Paragon Partners

Seit Jahrzehnten verlässlicher Partner der Inneren Medizin: UCB Innere Medizin heißt jetzt APONTIS PHARMA

Der Name hat sich verändert, aber die Menschen und ihr Engagement im Unternehmen sind geblieben: Aus UCB Innere Medizin ist zum Jahresbeginn APONTIS PHARMA geworden. Mit dem neuen Eigentümer PARAGON PARTNERS an der Seite – der dem Unternehmen Unabhängigkeit und eine langfristige Perspektive garantiert – fängt nun ein neues Kapitel an. Dieses baut auf den seit Jahrzehnten fest in der DNA verankerten Fähigkeiten, Kompetenzen und Eigenheiten auf, die von Schwarz Pharma Deutschland über UCB Innere Medizin bis heute das Fundament für den nachhaltigen Erfolg der Firma bilden.

Der neue Name bringt auf den Punkt, was das Unternehmen bereits in der Vergangenheit ausgezeichnet hat und es nun in die Zukunft führen wird: APONTIS PHARMA, abgeleitet vom lateinischen „Pons“ = „die Brücke“, spiegelt den Auftrag, bestehende Verbindungen zu stärken und neue zu schaffen. Denn die wertschöpfende Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen ist ein echter Zukunftsmotor für eine umfassende, noch bessere Patientenversorgung. APONTIS PHARMA ist insbesondere Partner der Hausärzte und ausgewählter Facharztgruppen. Als solcher macht er sich über seine qualifizierten und engagierten Pharmaberater dafür stark, dass innovative Medikamente, Therapieprinzien und Lösungsangebote über die behandelnden Ärzte zu denjenigen Patienten gelangen, die davon profitieren können. Dies gilt insbesondere für das Therapieprinzip der Single Pills in den Indikationsfeldern Hypertonie und Herz-Kreislauferkrankungen, aber auch in den Bereichen Atemwegserkrankungen und Diabetes.

Einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte das 1946 gegründete Unternehmen unter dem Namen Schwarz Pharma. Produkte wie Provas®, Rifun®, Prostavasin® und atmadisc® sind vielen Ärzten noch heute ein Begriff. 2006 erwarb die belgische UCB das Unternehmen, das im Bereich Allgemeinmedizin jahrelang eine feste Säule im Deutschlandgeschäft des Konzerns war. Da sich UCB jedoch auf die Therapiefelder Neurologie und Immunologie fokussiert, gingen die Überlegungen schnell dahin, die Innere Medizin als selbstständige Einheit weiterzuentwickeln. Ende September erfolgte der Verkauf an den privaten, inhabergeführten Investor PARAGON PARTNERS . Mit dem Eigentümerwechsel wurde ein Investor mit größtem Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit gewonnen. Damit ist die Kontinuität für die Zusammenarbeit mit Ärzten sowie der Ausbau der Produktpipeline gewährleistet. Mit Ulunar® im Bereich COPD, Jalra®/Icandra® in der Indikation Diabetes und den derzeit sieben Single Pills Dafiro®, Dafiro HCT®, Tonotec®, Caramlo®, Biramlo®, Iltria® und Stapressial® zur Behandlung bei Hypertonie und Herzkreislauf-Erkrankungen ist bereits heute eine gute Grundlage gelegt.


ÜBER APONTIS PHARMA

Mit Arzneimitteln in den Indikationen COPD, Hypertonie, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen stellt APONTIS PHARMA derzeit Lösungen mit Mehrwert für mehr als 50 Prozent aller Patienten in haus- und fachärztlichen Praxen zur Verfügung. Das Portfolio beruht im Wesentlichen auf starken Produktpartnerschaften mit namhaften Pharmaunternehmen sowie eigenen Marken.

Datum
24. Januar 2019