Paragon Partners

PARAGON PARTNERS erwirbt die Schweizer KADI AG

Die in Langenthal, Schweiz ansässige KADI AG, Hersteller von Kühl- und Tiefkühlprodukten, erhält mit PARAGON PARTNERS aus München einen neuen Mehrheitsaktionär

Patrick Sievi, derzeitiger CEO, wird neu Verwaltungsratspräsident der KADI AG, und Christof Lehmann, aktueller Leiter Marketing und Verkauf, übernimmt ab 1. Januar 2014 als neuer CEO die Geschäftsführung von Patrick Sievi. Damit sind die Unabhängigkeit und die Kontinuität des Unternehmens garantiert.

Neben dem Management, das seinen bisherigen Anteil erhöht, beteiligt sich die PARAGON PARTNERS, München, als neuer Partner und Mehrheitseigentümer an KADI AG. „Zusammen mit der UBS, welche die Transaktion finanziell unterstützt, stehen wir voll und ganz hinter der KADI Geschäftsleitung und der von ihr ausgearbeiteten Wachstumsstrategie“, sagt Marco Attolini, Partner, PARAGON PARTNERS. „Dies bedeutet die nahtlose Weiterführung einer zukunftsweisenden Unternehmensführung. Wir sind glücklich, mit dem neuen Mehrheitsaktionär einen erfahrenen Investor an der Seite zu haben, der unsere Unabhängigkeit garantiert und sich zum Standort Langenthal, unseren Strukturen und Arbeitsplätzen bekennt“, erklärt Patrick Sievi, CEO KADI AG. Die Transaktion wird rückwirkend auf den 1. Januar 2013 durchgeführt.

Die von ECM Equity Capital Management GmbH, Frankfurt, verwalteten Eigenkapitalfonds German Equity Partners III, welche sich 2008 mit einer Mehrheit am Unternehmen beteiligten, verkaufen alle Anteile an den neuen Mehrheitsaktionär PARAGON PARTNERS und das Management von KADI. Beteiligt am Unternehmen sind von der Kerngeschäftsleitung folgende Personen: Patrick Sievi, CEO, Christof Lehmann, Leiter Marketing und Verkauf, Kurt Mosimann, Leiter Finanzen, sowie Doris Hämmerli, Leiterin Supply Chain.

Wechsel im Topmanagement garantiert Kontinuität

Mit dem Wechsel des Mehrheitsaktionärs wird Patrick Sievi (55) neuer Verwaltungsratspräsident von KADI. Per 1. Januar 2014 übernimmt Christof Lehmann (44), bisheriger Leiter Marketing und Verkauf, die Geschäftsführung als neuer CEO. Damit ist die Kontinuität für die Geschäftstätigkeit von KADI als wichtigem Player im Schweizer Food Service sichergestellt.

Wachstum mit qualitativ hochwertigen Convenience-Produkten

KADI hat sich in den letzten Jahren mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten zu einer der führenden Marken im Convenience-Bereich entwickelt. Das traditionsreiche Unternehmen hat sich auf die Fertigung von hochwertigen Kühl- und Tiefkühlprodukten für Gastronomie und Detailhandel spezialisiert. 2012 erzielte KADI mit 180 Mitarbeitenden einen Umsatz von CHF 66 Millionen.

Datum
17. Juni 2013